• Allgemein

    FWG Rhein-Selz stellt Leitmotive für eine zukunftsfähige VG Rhein-Selz vor

    Die FWG Rhein-Selz stellt Ihre Leitmotive für die Kommunalwahl und damit für die nächste Legislaturperiode vor. „Wir wollen die Lebensqualität für alle Menschen in der Verbandsgemeinde Rhein-Selz nachhaltig verbessern und die VG zukunftsfähig machen“, erläutert Fraktionssprecher Friedhelm Schmitt den Grundgedanken des Konzeptes. Die FWG legt den Fokus auf fünf Kernbereiche:  Tourismus als Schlüssel zur Regionalen Entwicklung Die FWG Rhein-Selz erkennt das enorme Potenzial des Tourismus und setzt sich für die Stärkung der touristischen Infrastruktur der VG Rhein-Selz und der Region ein. Ziel ist es, die rheinhessische Gastlichkeit noch besser erlebbar zu machen und zu bewerben. Es gilt, Rhein-Selz als attraktives Reiseziel weiter zu entwickeln. Dabei setzt die FWG auf einen…

  • Friedhelm Schmitt
    Allgemein

    FWG Rhein-Selz geht mit einer starken Liste in die Kommunalwahl

    Die FWG Rhein-Selz stellt ihre Liste mit den Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Verbandsgemeinderat Rhein-Selz bei der Kommunalwahl am 9. Juni vor. Auf den 41 Listenplätzen finden sich zunächst viele bekannte und bewährte Namen. Doch Fraktionsvorsitzender Friedhelm Schmitt, der die Liste wieder anführt, erklärt: „Es freut uns ganz besonders, dass wir eine Reihe neuer und jüngerer Bürgerinnen und Bürger gewinnen konnten, die sich politisch für die Menschen in unserer Verbandsgemeinde engagieren wollen. So kommen zum Beispiel drei neue Kandidaten aus Oppenheim dazu.“ 17 der 20 Kommunen der VG vertreten Die Kandidatenliste repräsentiert einen breiten Schnitt durch die Verbandsgemeinde, denn es sind 17 Kommunen vertreten. Gleichsam sind die unterschiedlichsten…

  • Rhein-Selz erhebt in Nierstein laut die Stimme gegen Rechtsextremismus.
    Allgemein

    1500 Bürgerinnen und Bürger demonstrieren gegen Rechtsextremismus

    In Nierstein fand am Freitag, den 2. Februar 2024, eine große Demonstration gegen Rechtsextremismus statt, organisiert von der Jugendvertretung der VG Rhein-Selz. Die Veranstaltung, die unter dem Motto #niedwiederistjetzt stand, zog mit mindestens 1500 Teilnehmern eine überraschend hohe Anzahl von Bürgern jeden Alters an. Die Demonstration richtete sich gegen rechtsextreme Tendenzen und die Beteiligung von AfD-Mitgliedern an rechtsextremen Aktivitäten, wie von Correctiv aufgedeckt. Redner verschiedener Organisationen, darunter „Rheinhessen gegen Rechts“ und der Niersteiner Geschichtsverein, appellierten an die Bürger, demokratische Parteien zu wählen und ein Zeichen gegen Rechtsextremismus zu setzen. Die friedlich verlaufende Demonstration endete mit einer Abschlusskundgebung an der Kaiserlinde.